• Dauer: 95 Minuten
  • Jahr: 2009
  • Besetzung: Joseph Gordon-Levitt, Zooey Deschanel
  • Regisseur: Marc Webb

 

FILM & HANDLUNG

Inhalt:

Tom ist Glückwunschkarten-Gestalter und trifft Anfang Januar auf Summer, die Chefassistentin. Bei einem Karaoke-Abend rutscht seinem Kollegen raus, dass Tom Summer interessant findet. Die beiden kommen sich in den folgenden Monaten näher. Aber Summer gibt Tom zu verstehen, dass sie nicht an die wahre Liebe glaubt. Ein Auf und Ab in der Beziehung entwickelt sich. Nach einer Auseinandersetzung trennen Summer und Tom sich.

Durch gemeinsame Freunde werden sie getrennt voneinander zu einer Hochzeit eingeladen. Sie reden und tanzen. Summer lädt Tom zu einer Party Zuhause ein. Tom ist glücklich und nimmt an. Bei der Party ignoriert Summer Tom. Sie zeigt stattdessen ihrer Freundin einen Verlobungsring. Tom geht. Nach einem Tief kündigt Tom seinen Job und will wieder als Architekt arbeiten. Durch Zufall trifft er Summer wieder.

Er wünscht ihr viel Glück. Bei einem Bewerbungsgespräch lernt er Autumn kennen. Sie gehen einen Kaffee trinken…..

 

Details:

Das Drehbuch zum Film „500 Days of Summer“ wurde von Michael H. Weber und Scott Neustadter geschrieben. Die Hauptdarsteller sind Joseph Gordon-Levitt, der Tom spielt und Zooey Deschanel, die Summer verkörpert. 2010 erhielt der Film eine Nominierung für den Golden Globe. Auch für den Satellite Award war er nominiert.

 

500 Days of Summer
500 Days of Summer
Story7.4
Schauspieler7.5
Bild+Sound7.7
Stimmung7.9
Leserbewertung0 Stimmen0
Positiv:
Sehr realitätsnah
Spannungsaufbau durch Zeitsprünge
Negativ:
Ständige chronologische Sprünge
Sehr unkonventioneller Film
7.4
Fazit:
„500 Days of Summer“ ist wenig Liebesfilm, sondern eher eine Story über zwei Menschen, die unterschiedliche Ansichten haben. Der Zuschauer begleitet Tom und Summer auf ihrer kurzen Reise. Ein Mal sehen reicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Story
Schauspieler
Bild+Sound
Stimmung
Gesamtbewertung