• Dauer: 1 Stunde 56 Minuten
  • Jahr: 2001
  • Besetzung: Audrey Tautou, Mathieu Kassovitz, Lorella Cravotta, Serge Merlin
  • Regisseur: Jean-Pierre Jeunet

 

Inhalt:

In einem Vorort von Paris leben Amélie Poulain, ihr Vater und ihre Mutter. Liebevolle Worte oder Liebkosungen kennt sie nicht. Bei den regelmäßigen Untersuchungen durch ihren Vater (Militärarzt) ist sie aufgeregt, ihr Herz pocht und er glaubt, sie habe einen Herzfehler. Aus dem Grund geht Amélie auch nicht in die Schule. Ihre Mutter ist Lehrerin und unterrichtet sie zuhause. Ohne Kontakt zur Außenwelt flüchtet Amélie immer wieder in ihre Fantasiewelt.

Nachdem ihre Mutter auf tragische Weise stirbt, verliert ihr Vater den Bezug und zieht sich zurück. Erst als junge Frau verlässt sie endlich ihr Elternhaus. Durch Zufall entdeckt Amélie, das anderen Menschen eine Freude machen, viel Freude bringt. Immer wieder trifft sie auf Nino, er ist Passbildersammler.

 

Details:

Jean-Pierre Jeunet führte beim französischen Spielfilm „Die fabelhafte Welt der Amelie“ Regie. In der Hauptrolle spielt Audrey Tautou die Amélie Poulain. Yann Tiersen hat die Filmmusik entwickelt. Allein in den USA spielte der Film um die 33 Millionen Dollar ein. Weltweit sogar um die 140 Millionen.

Die Innenaufnahmen wurden im Kölner Coloneum aufgenommen. Skurrile Details wurden vom deutschen Maler Michael Sowa geschaffen. Zu den Auszeichnungen des Films zählen der Cèsar 2002, der Europäische Filmpreis 2001 und er wurde sogar für einen Oscar nominiert.

 

amelie
Die fabelhafte Welt der Amelie
Story8.2
Schauspieler8.2
Bild+Sound7.4
Stimmung8.3
Leserbewertung0 Stimmen0
Positiv:
Gute Schauspielerauswahl
Fesselnd von Anfang bis Ende
Negativ:
Sehr negativer Beginn
Könnte besser ausgearbeitet sein
8.1
Fazit:
Eine wunderschöne Geschichte über die kleinen Freuden des Alltags, die einfach nur entdeckt werden müssen. „Die fabelhafte Welt der Amélie“ ist ein lohnenswerter Film.
Verfügbar bei:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Story
Schauspieler
Bild+Sound
Stimmung
Gesamtbewertung