Meine erfundene Frau

Meine erfundene Frau

  • Dauer: 1 Stunde 51 Minuten
  • Jahr: 2011
  • Besetzung: Adam Sandler, Jennifer Aniston, Nick Swardson, Brooklyn Decker
  • Regisseur: Dennis Dugan

 

FILM & HANDLUNG

Inhalt:

Danny ist angehender Arzt, der mit seiner Verlobten glücklich werden will. Er bekommt heraus, dass sie ihn nur wegen seiner Karriere heiraten will. Bei dem abendlichen Barbesuch setzt er verzweifelt seinen Ehering auf und stellt fest, dass Frauen darauf abfahren. Er mimt den unglücklichen Ehemann und bekommt eine Frau ohne Folgen. 20 Jahre später ist erfolgreicher Chirurg. Er lernt Palmer kennen, die seinen Ehering findet und nix mit ihm zu tun haben will.

Guter Rat ist teuer. Seine Arzthelferin Katherine überredet er, seine Exfrau zu spielen. Nachdem ihr Sohn einen Urlaub in Hawaii von seinem „Vater“ erpresst hat, fliegen in ein Ferienresort. Katherine und Danny lernen sich, bei Spielen gegen eine alte Rivalin von Katherine, auf eine ganz neue Weise kennen und verlieben sich.

Details:

Die Liebeskomödie „Meine erfundene Frau“ stammt aus dem Jahr 2011. Die Handlung des Films erinnert an „Die Kaktusblüte“, einem Filmklassiker aus dem Jahr 1969. Das Drehbuch schrieben Dennis Dugan und Timothy Dowling.

In den Hauptrollen sind Jennifer Aniston und Adam Sandler zu sehen. Obwohl der Film beinahe durchweg negative Kritiken erhält, kommt er in Deutschland gut an.

Meine erfundene Frau
Meine erfundene Frau
Story7.8
Schauspieler8
Bild+Sound7.6
Stimmung7.7
Leserbewertung0 Stimmen0
Positiv:
Schöne Geschichte mit Suche nach der wahren Liebe
Viele lustige Szenen
Negativ:
Klischhafte Story
Eher Komödie wie Liebesfilm
7.8
Fazit:
„Meine erfundene Frau“ ist ein unterhaltsamer Film mit viel Comedy. Adam Sandler und Jennifer Aniston sind ein gutes Schauspielerpaar. Keine Langweile, von Anfang bis Ende gut gemacht.
Verfügbar bei:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Story
Schauspieler
Bild+Sound
Stimmung
Gesamtbewertung