Tatsachlich Liebe Cover

Tatsächlich Liebe (2003)

  • Dauer: 135 Minuten
  • Jahr: 2003
  • Besetzung: Hugh Grant, Billy Bob Thornton, Martine McCutcheon, Liam Neeson, Thomas, Sangster, Keira Knightley, Colin, Firth, Sheila Allen, Lúcia Moniz, Emma Thompson, Alan Rickman, Laura Linney, Heike Makatsch, Claudia Schiffer, Rowan Atkinson, Martin Freeman
  • Regisseur: Richard Curtis

FILM & HANDLUNG

Inhalt:

Neun Paare lernen sich auf unterschiedlichste Weisen kennen, kommen aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten und finden trotzdem zueinander. Egal, ob der Premierminister David und seine Hausangestellte Natalie, Jamie der Schriftsteller und seine Haushälterin Anna oder die beiden Lichtdoubles John und Judy, die sich beim Pornofilm kennen lernen.

Auch die komplizierte Dreiecksgeschichte von Harry, Karen und Mia wird durchleuchtet. Als Familienvater fragt er sich, ob seine 13-jährige Ehe noch Bestand hat. Er beschließt der Ehe eine zweite Chance zu geben. Er sucht Mias Haus. Der Film spielt zur Vorweihnachtszeit.

Er besteht aus kleinen Episodenfilmen, in denen die Zeit bis zum Weihnachtsfest gezeigt wird. Die Protagonisten verbringen die Vorweihnachtszeit mit der Suche nach Geschenken und bereiten sich auf die festliche Zeit vor. Jedes Paar auf seine Art und Weise. Am Ende wird der Flughafen zum Treffpunkt für alle Paare.

Details:

Richard Curtis schrieb nicht nur das Drehbuch zur Tatsächlich Liebe, sondern führte auch gleichzeitig Regie. Der Episodenfilm wurde durch eine hochkarätige Starbesetzung, mit Namen wie Hugh Grant, Billy Bob Thornton, Claudia Schiffer, Emma Thompson und sogar Heike Makatsch schon bekannt.

 

Die Filmmusik wird unter anderem von den Beatles oder The Troggs geliefert.

 

Tatsachlich Liebe Cover
Tatsächlich Liebe (2003)
Story7.5
Schauspieler8.2
Bild+Sound8
Stimmung7.7
Leserbewertung0 Stimmen0
Positiv:
Ideal zur Vorweihnachtszeit
Gut erzählte Einzelgeschichten
Negativ:
Einzelne Episoden
Grobe Nebenhandlungen
7.8
Fazit:
Tatsächlich Liebe wird durch die verschiedenen Paare interessant. Er zeigt, dass gesellschaftliche Unterschiede nicht vor der wahren Liebe schützen. Wer Episodenfilme mag, der ist bei der Komödie genau richtig.
Verfügbar bei:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Story
Schauspieler
Bild+Sound
Stimmung
Gesamtbewertung