Wie schreibt man Liebe?

Wie schreibt man Liebe?

  • Dauer: 106 Minuten
  • Jahr: 2015
  • Besetzung: Hugh Grant, Marisa Tomei
  • Regisseur: Marc Lawrence

 

FILM & HANDLUNG

Inhalt:

Keith Michaels lebt allein. Seine Frau hat sich scheiden lassen. Seine berufliche Perspektive ist mau. Nach 15 Jahren bekommt er eine Chance auf eine neue Zukunft. Er soll an einer Universität in einer abgelegenen Provinz ein Seminar halten. Es geht um das Drehbuchschreiben. Keith ist nun umringt von jungen Studentinnen. Schnell beginnt er hier eine Affäre.

Der Kurs läuft allerdings eher schleppen. Eine einflussreiche Kollegin macht ihm zudem das Leben schwer. Dann lernt er Holly kennen. Holly ist die Mutter eines Studenten. Sie war immer nett und freundlich zu ihm.

Mit der Zeit liebt er das Lehren und verliebt sich in die schöne Holly.

Details:

„Wie schreibt man Liebe?“ ist eine amerikanische Komödie mit viel Romantik. Geschrieben von Marc Lawrence, führte er beim Film auch gleichzeitig die Regie. In der Hauptrolle spielt Hugh Grant einen Drehbuchautor, den das Glück verlassen hat.

2013 wurde mit den Dreharbeiten begonnen. Mitte 2014 feierte er auf dem Shanghai International Film Festival Premiere. Anfang 2015 kam er in die amerikanischen Kinos.

 

Wie schreibt man Liebe?
Wie schreibt man Liebe?
Story6.8
Schauspieler7.7
Bild+Sound7.1
Stimmung7
Leserbewertung0 Stimmen0
Positiv:
Mit Hugh Grant eine sehr gute Besetzung
Macht gute Laune, sorgt für ein paar Lacher
Negativ:
Erinnert sehr an den Film „Mitten ins Herz“
Die Provinz wirkt sehr altbackend und düster
7
Fazit:
Die Geschichte von „Wie schreibt man Liebe?“ entwickelt sich während des Films immer weiter. Die Geschichte ist schon bekannt aus „Mitten ins Herz“. Für einen Filmabend zu zweit ganz nett und recht unterhaltsam.
Verfügbar bei:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Story
Schauspieler
Bild+Sound
Stimmung
Gesamtbewertung